Kein Vergeben, kein Vergessen! Gemeinsam gegen Nazis

Foto des Getöteten Thomas Schulz Zehn Jahre ist es morgen her, dass Thomas Schulz von dem Neonazi Sven Kahlin erstochen wurde. Zum zehnjährigen Todestag haben die Nazis einen besonders ekelhaften Plan: Sie wollen die Tat morgen mit einer Demonstration und einem Rockkonzert feiern. Natürlich gibt es allerhand Gegenaktionen. Sowohl das Blockadebündnis BlockaDo als auch die Antifa Union Dortmund rufen zu Demonstrationen und Kundgebungen auf. Außerdem werden verschiedene Bündnisse gegen Rechts und Parteien in der ganzen Stadt unterwegs sein und zeigen, dass in Dortmund kein Platz für Nazis und ihre widerliche Ideologie ist. Wir wollen euch nicht vorschreiben, wo ihr euch gegen Nazis stark macht, Hauptsache, Ihr macht es! Erinnern heißt kämpfen!

Aufrufe und Infos zu allen Aktionen findet Ihr zum Beispiel bei der Antifaschistischen Union Dortmund, bei BlockaDo, eine Übersicht über die Aktionen geben unter anderem die Ruhrbarone.