Anschlag auf die Räumlichkeiten des AStA der TU Dortmund

In der Nacht auf Mittwoch, den 24. August verübten Unbekannte einen Anschlag auf die Räume des AStA der Technischen Universität Dortmund in der Emil-Figge-Straße 50. Eine Scheibe ging zu Bruch und es wurden mehrere Farbbeutel gegen die Fensterscheiben geworfen.

Am Donnerstag, dem 25. August findet in eben diesen Räumlichkeiten eine Informationsveranstaltung in Kooperation mit dem Alerta!-Bündnis statt. Die Veranstaltung soll über die Gegenaktivitäten zum sogenannten Nationalen Antikriegstag am 3. September informieren, zu dem die Dortmunder Neonazis dieses Jahr zum siebten mal mobilisieren.
Bereits vor fast genau einem Jahr, in der Nacht vom 27. auf den 28. Juli 2010 wurden die Räume des AStA der TU Dortmund auf ähnliche Art und Weise angegriffen. Unbekannte warfen Scheiben mit Steinen ein. Einen Tag später, am 29.07.2010 fand die Informationsveranstaltung zu den Gegenaktivitäten zum sechsten sogenannten Nationalen Antikriegstag dort statt.

Stefanie Gomez vom Forum gegen Rassismus zu den Angriffen: „ Wer da noch an einen Zufall glaubt, will die Realität in Dortmund nicht wahr haben. Dieser Anschlag reiht sich ein in eine lange Liste von rechten Übergriffen, die gerade in den letzten Wochen, also im Vorfeld vom 3. September, erschreckend zugenommen haben.“


1 Antwort auf „Anschlag auf die Räumlichkeiten des AStA der TU Dortmund“


  1. 1 Anschlag auf Räumlichkeiten des AStA der TU Dortmund « antifaschistische union dortmund Pingback am 24. August 2011 um 20:12 Uhr
Die Kommentarfunktion wurde für diesen Beitrag deaktiviert.



Stoppt die Vorratsdatenspeicherung! Jetzt klicken & handeln!Willst du auch bei der Aktion teilnehmen? Hier findest du alle relevanten Infos und Materialien: